Teilen Sie unsere Liebe zu guter Werbung – und diese Seite!

FacebookTwitterLinkedInXINGEmail

Gestaltung von Imagebroschüren

Die Grand Old Lady: Imagebroschüren für die Vertrauensbildung

Da zuckt die Gähnmuskulatur! Imagebroschüren gelten in Zeiten des wendigen und schnellen Online-Marketings als wahrer Dinosaurier: verstaubt, umständlich, teuer. Doch die gedruckten Mehrseiter sind weit davon entfernt, auszusterben. Aus gutem Grund: Kein technischer oder informativer Overkill, sondern – back to the roots – ein vertrautes, wertiges und verbindliches Medium. Das ist authentisch und schafft Vertrauen. Ich sehe die Imagebroschüre deshalb eher als Grand Old Lady unter den Kommunikationstools: nicht einfach, aber immer noch sexy!

Ihre Vorteile

  • Erweiterte Visitenkarte Ihres Unternehmens
  • Glaubwürdiges und wertiges Kommunikationsmedium
  • Wirkt vertrauensbildend und kann hemmende Ängste abbauen
  • Vielseitig einsetzbar – bei Terminen, als Auslage, als Produktbeilage
  • Umfangreiche visuelle und textliche Möglichkeiten
  • Kostenlose Informationen und Mehrwerte für Ihre Kunden

Unsere Leistungen

  • Zielgruppen- und Kunden-Analyse
  • Beratung, Konzeption und Inhaltsentwicklung
  • Bildkonzeption- und Auswahl
  • Gestaltung in Ihrem Corporate Design
  • Texterstellung, Redaktion und Lektorat
  • Satz, Produktion und Druckabwicklung

Jetzt über „Sofortkontakt“ unverbindliche Anfrage starten!

Leistungsübersicht „Imagebroschüre“ anfordern!

HerrFrau

Auszug aus unserer Kundenliste

Kundenstimmen

Mit unserer neuen Imagebroschüre heben wir uns von allen anderen ab.
Mutiges Konzpt und toll umgesetzt.
Unsere Kunden sind begeistert. Toller Gesprächseinstieg durch die neue Broschüre.

Wissenswertes zur Entwicklung von Imagebroschüren

Gute Imagebroschüren stellen ihren Kunden in den Fokus

Eine hochwertig gestaltete Imagebroschüre ist nicht nur ein Basis-Instrument Ihrer Kommunikation, sondern auch ein echtes Multitalent: Sie informiert, bewegt und bietet einen Mehrwert – wie ein guter Verkäufer!

Ein guter Verkäufer kennt sein Produkt, vor allem aber kennt er seine Kunden – und interessiert sich für sie. Langweilige Selbstpräsentationen enden schnell – und verdient! – als Schmierzettel oder Glasuntersetzer! Ihren Kunden interessieren die Geschichte und die Erfolge Ihres Unternehmens bestenfalls am Rande. Zeigen Sie ihm, warum Sie relevant für ihn sind! Dazu sollten Sie sich folgende Fragen stellen:

  • An welche Zielpersonen richtet sich meine Imagebroschüre?
  • Was sind die konkreten Interessen meiner Zielgruppe?
  • Welche Themen und Probleme beschäftigen meine Zielgruppe?
  • Für welche Probleme muss ich vielleicht erst ein Bewusstsein schaffen?
  • Welche Lösungen bietet mein Unternehmen für meine Zielgruppe?
  • Warum ist mein Unternehmen relevant für die Zielgruppe?
  • Welchen Nutzen hat meine Zielgruppe von meiner Imagebroschüre?
  • Wie kann ich meine Zielgruppe neugierig machen, unterhalten und bewegen?

Die erweiterte Visitenkarte: Machen Sie Ihr Unternehmen greifbar!

Sie haben ein genaues Bild von Ihrem Leser und dem, was ihn bewegt? Dann stellen Sie sich nun die Frage: Welches Bild soll Ihr Leser von Ihnen bekommen? Oft wird die Imagebroschüre als erweiterte Visitenkarte bezeichnet. Geben Sie einen Überblick über Ihre Leistungen und machen Sie Ihr Unternehmen greifbar! Themen einer Imagebroschüre können beispielsweise sein:

  • Ihre Geschäftsfelder und Unternehmensbereiche
  • Ihre Alleinstellungs- und Leistungsmerkmale
  • Ihr Produkt- oder Dienstleistungsportfolio
  • Ihre Service- und Beratungsangebote
  • Ihre Arbeitsweise und Unternehmensphilosophie
  • Ihre Auszeichnungen und Erfolge
  • Ihr Engagement oder Ihre gemeinnützige Arbeit
  • Ansprechpartner und Kontaktmöglichkeiten
  • Case Studies oder Testimonials
  • Mehrwerte durch Tipps, Checklisten, FAQ usw.

Gute Imagebroschüren sind kein One-Way-Medium

Die Imagebroschüre hat Ihren Leser umgehauen? Gratulation! Doch der Effekt verpufft schnell, wenn Sie nicht genau wissen, was Sie von ihm eigentlich wollen. Eine gute Imagebroschüre ist kein One-Way-Medium. Sie bewegt Ihren Leser zur Interaktion – und damit meine ich nicht, dass er aus Ihrer Broschüre Origami macht. Fragen Sie sich also: Zu welcher konkreten Handlung möchten Sie den Leser bewegen? Ihnen stehen diverse Möglichkeiten zur Wahl:

  • Ein Besuch Ihrer Website oder Social-Media-Präsenz
  • Die Anmeldung zu Ihrem Newsletter
  • Eine Kontaktaufnahme per Telefon oder Email
  • Das Anfordern von weiterem Info-Material
  • Ein Termin zur persönlichen Beratung
  • Ein Besuch in Ihrem Ladengeschäft
  • Der Kauf Ihres Produkts
  • Die Buchung Ihrer Dienstleistung

Professionelle Gestaltung in Ihrem Corporate Design

Papier ist für die Ewigkeit – naja, jedenfalls beinahe. Die hochwertige Gestaltung der Imagebroschüre in Ihrem Corporate Design und mit professionellen Texten und Bildern ist also Pflicht. Dabei müssen Sie einen echten Spagat meistern: Den Bedürfnissen und Wünschen Ihrer Zielgruppe gerecht werden und gleichzeitig Gesicht zeigen – denn Imagebroschüren sind immer auch Ausdruck Ihrer Unternehmensidentität!

Fragen und Antworten zum Thema Prodktion von Imagefilmen

In Sachen Glaubwürdigkeit ist das gedruckte Wort und haptisches Papier immer noch schwer zu toppen. Eine professionelle Image- oder Unternehmensbroschüre in Ihrem Corporate Design können Sie vielseitig einsetzen:

• Als Ergänzung Ihrer Visitenkarte bei Geschäftsterminen
• Als Beilage zu Produkten oder Lieferungen
• Als Auslage im Einzelhandel, bei Kooperationspartnern oder Veranstaltungen
• Zur Unterstützung Ihrer Messearbeit
• Als zusätzliches Infomaterial, das Kunden anfordern oder auf Ihrer Website downloaden können

Gerade kleinere und mittlere Unternehmen profitieren enorm von einer guten Imagebroschüre: Sie schafft Vertrauen und signalisiert, dass Sie kein zweifelhafter Hinterhofbetrieb sind. Mein einem einmaligen Aufwand schaffen Sie ein Medium, das Sie in Ihrem Geschäftsalltag immer wieder und in vielen unterschiedlichen Situationen sinnvoll einsetzen können.
Die Ansprüche an eine Imagebroschüre sind sehr unterschiedlich – und so ist auch die Bandbreite der zu kalkulierenden Kosten hochindividuell. Folgende Faktoren sind für das einzuplanende Budget unter anderem wichtig:

• Seitenanzahl
• Format der Seiten
• Layout und Gestaltung
• Bilderstellung
• Texterstellung
• Papierqualität
• Druckqualität
• Bindeart
• Auflage
• Auswahl der Werbeagentur

Wenn Sie sich für einen Dienstleister entscheiden, der sich mit den Anforderungen von kleinen und mittelständischen Unternehmen auskennt, können Sie die Kosten meist im Rahmen halten und gut kalkulieren. Hochwertige Qualität ist bereits mit relativ kleinen Budgets möglich – wo es Einsparpotenziale gibt und worauf Sie nicht verzichten sollten, kann Ihr Dienstleister Ihnen im Einzelnen erläutern.