Teilen Sie unsere Liebe zu guter Werbung – und diese Seite!

FacebookTwitterLinkedInXINGEmail

Gestaltung von Verkaufsfoldern

Ihre Verkaufsargumente auf den Punkt gebracht!

Machen wir uns nichts vor – der Erfolg eines Produkts liegt oft maßgeblich in den Händen Ihres Vertriebs. Ein Außendiensteinsatz braucht aber nicht nur die richtige Strategie, sondern auch einschlägige Argumente – am besten visuell in Form von klug konzipierten Verkaufsmaterialien. Verkaufsfolder sind zum Vertriebssupport unerlässlich und aus dem Trade Marketing nicht wegzudenken. Sie bringen die Produktvorteile anschaulich auf den Punkt und sind ideal als Basis für Verkaufsgespräche. Kurz: Mit einem starken Verkaufsfolder rüsten Sie Ihre Außendienst-Mitarbeiter optimal aus.

Ihre Vorteile

  • Wirkungsvoller Vertriebssupport
  • Sinnvolles Kommunikationstool im Trade Marketing
  • Inszeniert ansprechende Produktwelten
  • Rückt die Verkaufsargumente in den Fokus
  • Informiert über POS, Kommunikationsmaßnahmen und Verkaufsaktionen
  • Verbleibt nach dem Verkaufsgespräch beim Kunden (weitere Entscheider)

Unsere Leistungen

  • Konzeption der Verkaufsunterlage
  • Texterstellung
  • Layout und Gestaltung
  • Satz und Reinzeichnung
  • Druckabwicklung

Jetzt über „Sofortkontakt“ unverbindliche Anfrage starten!

Leistungsübersicht „Verkaufsfolder“ anfordern!

HerrFrau

Auszug aus unserer Kundenliste

Kundenstimmen

So eine Verkaufsunterlagen hätten wir schon früher gebraucht!
Damit kann praktisch jeder unsere Produkte erklären.
Die Wertschöpfung ist ganz klar geworden. Und: in eine tolle Idee verpackt. Klasse Arbeit.

Wissenswertes zum Thema Verkaufsfolder

Was sollte ein guter Verkaufsfolder beinhalten?

Sales- oder Verkaufsfolder sind faltbare Prospekte, die speziell für den Einsatz im Außendienst erstellt werden. Ein guter Salesfolder sollte optisch und funktional hochwertig gestaltet sein und Ihre Produkte wirkungsvoll in Szene setzen. So kann Ihr Vertrieb den Handel – oder Endkunden – ideal an Ihre Produktwelt heranführen. Achten Sie dabei aber auch immer auf den Informationsgehalt für Ihren Kunden – denn meist verbleibt ein Verkaufsprospekt nach dem Termin genau dort. Layout und Gestaltung des Prospekts sollten nicht nur Ihre Produkte, sondern vor allem auch Ihre Verkaufsargumente in den Fokus rücken.

Folgende Elemente sollte jeder Verkaufsfolder umfassen:

  • Hochwertige, detaillierte Produktbilder
  • Ansprechende Produktwelten
  • Umfassende Produktinformationen
  • POS und Kommunikationsmaßnahmen
  • Verkaufsaktionen wie Rabatte, Cashback-Aktionen u.a.
  • Produkte wirkungsvoll inszenieren – noch vor Produkt-Launch

Die Gestaltung eines Verkaufsfolders ist oft aufwändig – schließlich sollen Ihre Produkte im besten Licht erscheinen. Attraktive Produktwelten zu erschaffen ist eine anspruchsvolle kreative Leistung. Darüber hinaus werden Verkaufsfolder oft vor einer Produkteinführung in Auftrag gegeben – also bevor das Produkt tatsächlich existiert. Die Produktinszenierung erfordert in diesem Fall aufwändige Renderings und Montagen. Doch der Aufwand lohnt sich – denn viele der Arbeiten können später in der B2C-Kommunikation wiederverwendet werden.

Fragen und Antworten zum Thema Gestaltung von Verkaufsfoldern

Verkaufsmaterialien und sind im Trade Marketing unerlässlich. Mit wirkungsvollen Verkaufsprospekten geben Sie Ihren Vertriebsmitarbeitern gute Verkaufsargumente und visuelle Eindrücke an die Hand, um Interessenten in Kunden zu verwandeln. Salesfolder sind ideal als Basis für Verkaufsgespräche und ein hervorragendes Medium, um den Kunden an Ihre Produkte heranzuführen und von Ihren Produktvorteilen zu überzeugen. Zudem kann Ihr Vertrieb den Verkaufsfolder nach Terminabschluss beim Interessenten lassen, so dass dieser sich im Nachgang eigenständig informieren kann. Gestalterische Elemente aus Ihrem Verkaufsfolder können Sie häufig für Ihre weitere Kommunikation – zum Beispiel im B2C-Bereich – wiederverwenden.
Ein Salesfolder muss auf ganzer Linie überzeugen – deshalb beauftragen Sie am besten einen professionellen Dienstleister mit seiner Gestaltung. Damit Ihre Agentur effizient arbeiten kann, sollten Sie vorab einige Fragen klären:

• Geht es um eine Produkt-Neueinführung oder um ein bestehendes Produktportfolio?
• Welche und wie viele Produkte soll der Verkaufsfolder umfassen?
• Welche Produktvorteile sollen im Verkaufsfolder thematisiert werden?
• Müssen Ihre Produkte professionell fotografiert werden?
• Sind Bildmontagen notwendig?
• Welche POS und Kommunikationsmaßnahmen sollen genannt werden?
• Welche besonderen Verkaufsaktionen werden kommuniziert?
• Wie viele Seiten soll der Verkaufsfolder haben?
• Welches Format wünschen Sie?
• In welcher Auflage soll der Salesprospekt gedruckt werden?
• Welche Papierqualität wünschen Sie?

Einen Salesprospekt entwickeln zu lassen ist meist mit hohem gestalterischem Aufwand verbunden. Schließlich soll der Verkaufsfolder optisch attraktiv sein, die Produktbilder hochwertig, die Gestaltung überzeugend und eingängig. Insbesondere bei Produkt-Neueinführungen sind oft umfangreiche Renderings und Montagen notwendig, wenn das Produkt noch nicht zur Verfügung steht. Doch der Aufwand lohnt sich, denn die gestalterischen Elemente Ihres Verkaufsfolders können Sie später in Ihrer Kommunikation aufgreifen und wiederverwenden.
Die genauen Kosten für die Herstellung eines Salesfolders sind sehr unterschiedlich und stark von Ihren Vorstellungen abhängig. Wichtig sind dabei unter anderem folgende Fragen:

• Welchen Umfang soll der Verkaufsfolder haben?
• Wie viele Exemplare sollen gedruckt werden?
• Welches Format ist geplant?
• Müssen Produktfotografien erstellt werden?
• Müssen Produktbilder montiert werden?
• Wie aufwändig soll das Layout sein?
• In welcher Papierqualität soll der Verkaufsfolder gedruckt werden?