E-Mail-Newsletter

Machen Sie aus Ihren News wertvolle Geschichten

Am E-Mail-Newsletter scheiden sich die Geister. Geht er nun per se in der digitalen Flut unter, die durch die Kunden-Postfächer strömt? Oder erreicht man seine Zielgruppe am Ende doch besser und vor allem kostengünstiger als mit Print-Mailings? Ich empfehle ein Umdenken: Weg von der Entweder-Oder-Denke, hin zum Marketing nach einem schlüssigen Multi-Channel-Konzept. Und dabei spielt der E-Mail-Newsletter ganz gewiss seine wichtige Rolle. Wenn er gute Geschichten erzählt, wird er nämlich als spannendes Medium wahrgenommen werden. Beachten Sie auch unsere Tipps zur Erstellung guter E-Mail-Marketing-Inhalte.

Wenn Sie Interesse haben, fordern Sie noch heute Ihr unverbindliches Angebot an. Wir freuen uns darauf, die perfekte E-Mail-Marketing-Lösung für Ihr Unternehmen zu entwickeln.

    Jetzt Kontakt aufnehmen!

    [honeypot Vorname]




    Datenschutzerklärung

    Was ist zu beachten bei der Entwicklung von E-Mai-Newsletter-Konzepten

    Wie lernt mein E-Mail-Newsletter schwimmen?

    Das ist Spam – sperren. Das ist langweilig – löschen. Das nervt – sofort abmelden. In diese drei Ströme darf Ihr E-Mail-Newsletter niemals geraten. Wie das geht? Indem Sie Ihrer Zielgruppe echte Mehrwerte bieten. Eine E-Mail ist kein Werbeplakat. Die E-Mail war ursprünglich eine sehr private Nachricht, die digitale Form des guten alten Briefes. Vor dem Versand Ihrer E-Mail-Newsletter heißt es daher: Respektieren Sie den Dialog mit Ihren Kunden. Sie wollen seine kostbare Aufmerksamkeit? Dann bieten Sie ihm einen echten Mehrwert, eine Lösung für ein Problem oder zumindest gute Unterhaltung! Finden Sie also heraus, was Sie zu bieten haben und stellen Sie sich dabei die richtigen Fragen. Hier einige Beispiele:

    • Welche greifbaren Mehrwerte können wir den Adressaten bieten?
    • Welche Themen interessieren unsere E-Mail-Empfänger?
    • Wie viel Zeit verlangen wir unseren Kunden ab?
    • Welche Lösungen für konkrete Probleme können wir liefern?
    • Welche Design- und Content-Standards verlangen unsere Kunden?
    • Wie können wir die Empfänger unserer E-Mail-Newsletter unterhalten?

    Erfolgreiche Marketingkampagnen per E-Mail-Newsletter leben davon, passgenaue Inhalte für die jeweilige Zielgruppe zu liefern. Je umfangreicher und ehrlicher das Frage-Antwort-Spiel in der Konzeptionsphase ausfällt, desto höher werden Ihre Klickraten sein!

    E-Mail-Newsletter leben von Individualität

    Der direkte Dialog. Hier der Kunde, da Ihr Unternehmen mit passgenauen Angeboten und spannenden Geschichten rund um Ihre Produkte und Dienstleistungen. Das klingt doch eigentlich ganz einfach. In der Umsetzung führt jede Individualisierung Ihrer E-Mail-Newsletter jedoch zu technischem und gestalterischem Mehraufwand. Das Geheimnis liegt also im Zielgruppen-Splitting. Können Sie anhand von vorliegenden Kundendaten oder Kaufhistorien Untergruppen bilden oder gar individualisierte Angebote erstellen? Dann haben Sie in dem Marketinginstrument E-Mail-Newsletter ein starkes, oft unterschätztes Tool zur Verfügung. Können Sie es nicht oder nur eingeschränkt, haben Sie immer noch die Möglichkeit, durch exzellente Inhalte auch bei einem breiten Empfängerkreis zu punkten. Sei es durch attraktive Gewinnspiele, Rabattaktionen oder durch herausragendes Storytelling.

    In der Messbarkeit ist der E-Mail-Newsletter Champion

    Mein fester Glaube an den Erfolg von Multi-Channel-Strategien verbietet eigentlich den kritischen Vergleich Online vs. Print. In diesem Fall sei es aber erlaubt: Bei der Messbarkeit schlägt der E-Mail-Newsletter das Print-Mailing um Längen! Mit jedem Versand erhalten Sie direkte Rückmeldungen in ausführlichen Reportings. Wie waren die Öffnungszahlen und Klickraten? Welche User haben den E-Mail-Newsletter ignoriert und wer war interessiert? Welche Storys haben funktioniert und wo fehlte wahrscheinlich ein knackiger Call-to-Action? Für mich als Marketing-Experte gibt es nichts Schöneres, als anhand von E-Mail-Newsletter Reportings Zielgruppen immer besser kennenzulernen und dadurch immer erfolgreicher anzusprechen. Der Prozess lohnt sich – und der Erfolg gibt dem Marketinginstrument E-Mail-Newsletter Recht!

    Welchen Nutzen hat ein E-Mail-Newsletter?

    Die geringen Kosten eines Mailings sind ein Vorteil – doch es gibt noch viele weitere Punkte, die für einen E-Mail-Newsletter sprechen:

    • Interaktives Medium mit hoher Response Rate
    • Hoher Return On Investment
    • Differenzierte Möglichkeiten der Erfolgskontrolle
    • Schnelligkeit – Sie halten Ihre Zielgruppe immer auf dem aktuellsten Stand
    • Unkompliziertes Handling dank moderner Newsletter-Tools
    • Wenig Streuverluste

    E-Mail-Newsletter haben einen weiteren Nutzen: Da sie – nach Erarbeiten der Basics – so schnell und einfach erstellt werden können, sind sie ideal zum Experimentieren mit A-B-Tests geeignet. Sie können Ihre Zielgruppen dabei auch splitten und verschiedene Varianten Ihres E-Mail-Newsletters verschicken, um Ihre Response Rate zu optimieren.

    E-Mail-Newsletter für kleine und mittelständische Unternehmen?

    Marketing via E-Mail-Newsletter hat niedrige Einstiegshürden: überschaubares Budget, einfaches Handling, schnelle Abwicklung. Es bietet ideale Voraussetzungen für Marketing-Experimente, hat eine hohe Response Rate und einen hohen Return On Investment. Darüber hinaus bietet es eine differenzierte Erfolgskontrolle durch detaillierte Reportings. All diese Punkte machen Marketing durch E-Mail-Newsletter geradezu ideal für kleine und mittelständische Unternehmen.

    Wie teuer ist die Erstellung eines E-Mail-Newsletters?

    Auch mit schlankeren Budgets sind E-Mail-Newsletter hervorragend realisierbar. Je nach Aufwand für das Layout und Umfang der Abonnentenliste können die Kosten für einen E-Mail-Newsletter jedoch variieren.

    Bei Ihrer Kalkulation sollten Sie vor allem folgende Bereiche beachten:

    • Wie aufwändig ist die Gestaltung des Newsletter-Layouts?
    • Wie umfangreich ist die inhaltliche Betreuung?
    • Müssen professionelle Texte und Grafiken erstellt werden?
    • Wie viel kostet der Versand durch die E-Mail-Marketing-Software?
    • Wie groß ist die Versandliste?

    Beim E-Mail-Marketing unterscheidet man zwischen fixen und variablen Kosten. Als Fixkosten sollten Sie die einmalige Erstellung eines professionellen Newsletter-Templates einplanen. Das Template sollte mit dem Look Ihrer Website harmonieren und den Richtlinien Ihres Corporate Designs entsprechen. Die Kosten für den Versand sind dagegen variabel und richten sich meist nach der Anzahl der regelmäßig versendeten Mailings.

    Ein gutes Mailing erhalten Sie in der Regel schon für ein Budget im niedrigeren vierstelligen Bereich. Bei einer geschätzten Response Rate von fünf Prozent können Sie mit Kosten von etwa zwei Euro pro Antwort kalkulieren.