Teilen Sie unsere Liebe zu guter Werbung – und diese Seite!

FacebookTwitterLinkedInXINGEmail

Corporate Publishing

Berichten Sie über Ihre Themen – als Experte!

Bei Corporate Publishing denken Sie an Mitarbeiter-Magazine und Kunden-Zeitschriften, deren Unterhaltungswert das Schläfrigkeits-Barometer durch die Decke jagen? Tja – ich denke an einen Abenteuerspielplatz schier unendlicher Möglichkeiten! Die Kanäle für modernes Corporate Publishing sind so vielfältig wie aufregend:

  • Print: Mitarbeiter-Magazine, Kunden-Zeitschriften
  • Online: E-Magazine, Corporate Blogs, Social-Media
  • TV: Video-Podcasts, Business-TV
  • Audio: Corporate Podcasts, Corporate Radio
  • Mobile: Apps, E-Books, E-Journals

Ihre Vorteile

  • Positionierung und Imagepflege Ihres Unternehmens
  • Optimierung Ihrer Kundenbindung
  • Aktiver Kundendialog
  • Wichtiger Erkenntnisgewinn über Ihre Zielgruppe
  • Generierung neuer Leads und Abverkäufe

Unsere Leistungen

  • Individuelle Beratung
  • Corporate Publishing für alle Kommunikationskanäle
  • Konzeption von Inhalt und Titel
  • Themenplanung und Text
  • Redaktion, Bildredaktion und Lektorat
  • Layout und Satz für Firmenzeitungen und -Magazine
  • Produktion und Distribution
  • Entwicklung von E-Magazins, Corporate Blogs und Apps
  • Social-Media-Management
  • Erstellung von Präsentationen, Audio- und Video-Podcasts

Jetzt über „Sofortkontakt“ unverbindliche Anfrage starten!

Leistungsübersicht „Corporate Publishing“ anfordern!

HerrFrau

Auszug aus unserer Kundenliste

Kundenstimmen

Jetzt weiß sogar unser Banker ganz genau, was wir so machen!
Die Unternehmenszeitung hat es auf den Punkt gebracht. Handfeste und lebendige Informationen. Toll.
Redaktionell beschrieben wirken unsere Projekte wirklich eindrucksvoll. Haben wir vorher nie so betrachtet.

Wissenswertes zum Thema Corporate Publishing

Corporate Publishing ist handfeste journalistische Arbeit

Die interne und externe Kommunikation eines Unternehmens mit eigenen Medien nennt man Corporate Publishing (kurz: CP). Es gibt beim unternehmerischen Publizieren zwei große Unterschiede zur Werbung. Erstens, die Zielgruppe können nicht nur Kunden sein, sondern auch Mitarbeiter oder Geschäftspartner. Zweitens, es gibt keine werbliche Tonalität und keine werbenden Inhalte. Punkt. Trotzdem erliegen selbst große Unternehmen immer wieder der Versuchung und verwenden eine penetrant werbende Sprache in ihren Kunden-Magazinen. Das Ergebnis sind verärgerte Leser, die sich verschaukelt fühlen.

Finger weg von Werbung im Corporate Publishing

Also: Lassen Sie es einfach! Die gute Nachricht: Auf den vertriebsorientierten Nutzen müssen Sie trotzdem nicht verzichten! Aber das geht eleganter. Neue Möglichkeiten wie das Editorial Shopping nerven Ihre Zielgruppe nicht – können aber gleichzeitig neue Leads und Abverkäufe generieren. Hochwertige, gut recherchierte Inhalte und anspruchsvolles Storytelling schaffen echte Mehrwerte. Dezent integrierte Links – oder, im Print-Bereich, URLs und QR-Codes – führen Ihre Zielgruppe subtil auf Ihre Verkaufsangebote.

Corporate Publishing ist und bleibt in erster Linie also journalistische Arbeit. Informieren Sie Ihre Zielgruppe zum Beispiel über

  • aktuelle Entwicklungen in Ihrem Unternehmen.
  • Trends und Neuigkeiten der Branche.
  • Produktneuheiten und Innovationen.
  • Hintergrundinformationen.
  • spannende Geschichten rund um Ihre Marke.
  • Crossmediale Konzepte im Corporate Publishing

Auch im Corporate Publishing gilt: Crossmedialen Konzepten gehört die Zukunft. Mit Google Analytics, Piwik & Co können Sie den Erfolg Ihres Contents in den digitalen Medien genau dokumentieren – und so herausfinden, was Ihre Zielgruppe interessiert. Aber freuen Sie sich nicht zu früh: Gutes Digital und Mobil Publishing ist nicht billig – doch der hohe Return of Investment rechtfertigt die Kosten allemal.

Gerade im Corporate Publishing ist es wichtig, Flexibilität und Innovationsfreude zu leben. Was macht gutes CP aus? Hier einige Tipps:

  • Alles ist erlaubt – solange es den Werten Ihres Unternehmens entspricht.
  • Trauen Sie sich, Ihre Kernzielgruppe zuzuspitzen – und gezielt anzusprechen.
  • Passen Sie Tonalität, Haltung und Gestaltung Ihrer Kernzielgruppe an.
  • Kommunizieren Sie auf Augenhöhe – niemand will belehrt oder manipuliert werden.
  • Seien Sie empathisch und trauen Sie sich, emotional zu sein.
  • Gehen Sie auf Ihre Zielgruppe ein! Im besten Fall ist Ihr CP interaktiv und kann von Ihrer Zielgruppe mitgestaltet werden.
  • Bieten Sie Ihrer Zielgruppe einen Nutzen, etwas Echtes oder Schönes.
  • Kreieren Sie deep-touch-Momente: Ihre Zielgruppe soll in den Flow kommen und Aha-Erlebnisse haben.
  • Kurz gesagt: Wenn Corporate Publishing überzeugen soll, muss es die Erwartungen Ihrer Zielgruppe übertreffen – und zwar am besten immer und immer wieder! Aber wenn Sie das schaffen, ist viel für sie drin.

Fragen und Antworten zum Thema Corporate Publishing

Warum sollten Sie als Unternehmer journalistisch publizieren? Ganz einfach: Corporate Publishing gibt Ihnen die Möglichkeit, mit Ihrer Zielgruppe zu kommunizieren, ohne dass diese sich möglicherweise von werbenden Inhalten gestört fühlt. Doch das ist bei weitem nicht alles, denn CP kann noch viel mehr:

• Effiziente und elegante Imagepflege
• Positionierung als Experte in Ihrer Branche
• Besetzung von interessanten Themengebieten
• Vermittlung von Emotionen und Assoziationen, die für hohen Wiedererkennungswert sorgen
• Vertrauensbildung und Steigerung Ihrer Kundenbindung
• Verankern Ihrer Marke in der alltäglichen Lebenswelt Ihrer Zielgruppe
• Nutzung von viralen Effekten



Sie haben nun richtig Lust bekommen, einen eigenen Corporate Blog zu starten oder in den sozialen Medien loszulegen? Gut so! Doch einige Überlegungen sollten Sie im Voraus anstellen:

• Welche genaue Zielgruppe möchte ich ansprechen?
• Welche Medien und Kanäle sind für meine Zielgruppe, mein Unternehmen und mein Budget optimal?
• Welche Inhalte möchte ich kommunizieren und welche Themen kann ich für mein Unternehmen besetzen?
• Welche Haltung, Tonalität und Gestaltung ist für meine Zielgruppe sinnvoll und passt zu meinem Unternehmen?
• Wie kann ich auf Augenhöhe kommunizieren, authentisch und emotional?
• Wie kann ich mein CP interaktiv gestalten?
• Wenn Sie diese Fragen für sich beantworten konnten, haben Sie bereits eine gute Vorarbeit geleistet – und sollten sich auf die Suche nach einer Agentur für Corporate Publishing machen, die Sie bei der Umsetzung professionell unterstützt.

Zugegeben – gerade für kleine und mittelständische Unternehmen ist der Buzzword-Hagel beim Thema Corporate Publishing oft etwas einschüchternd. Editorial Shopping, Customer-Relationship-Content-Strategie, Emotional Publishing: BÄM, BÄM, BÄM! Doch davon sollten sich kleine und Mittelstandsunternehmen nicht abschrecken lassen. Jenseits von komplizierten Strategien der Kommunikationsabteilungen großer Konzerne gibt es praktische, handfeste und auf die Bedürfnisse von KMUs zugeschnittene Lösungen. In enger Zusammenarbeit mit einer entsprechenden Agentur werden passende Themen gefunden, ausgewählt, gestaltet, produziert und veröffentlich. In wirklich jeder Branche gibt es spannende Themenfelder, die ein Unternehmen für sich besetzen kann – zum Beispiel mit einem spannenden Corporate Blog. Also: Trauen Sie sich!
So verständlich diese Frage ist, so schwer ist sie zu beantworten. Bei einem weiten Feld wie dem Corporate Publishing liegt es in der Natur der Sache, dass auch die Kosten stark variieren können – je nach technischem, personellem und zeitlichem Aufwand. Ein Corporate Blog kann beispielsweise bereits mit relativ geringem Budget umgesetzt werden – die Herausgabe von Kundenmagazinen oder die Entwicklung eigener Apps schlägt entsprechend mehr zu Buche. Die gute Nachricht: Dank der vielen Möglichkeiten des Corporate Publishing ist eigentlich für jedes Budget etwas dabei – und Sie können bereits mit geringem Aufwand einen großen Effekt erzielen.